Ansitzjagd des Jungjägerkurses 2017/2018


Am ersten Juliwochenende hatte Hessen-Forst die Jungjäger des Lehrganges 2017-2018 zu einem kostenfreien Ansitzjagdwochenende auf Böcke und Schwarzwild eingeladen.

Von den Kursteilnehmern, die erfolgreich die Prüfungen abgelegt und ihren ersten Jagdschein gelöst hatten, folgten am Samstag neun und am Sonntag fünf der Einladung.

Erlegt wurden zwei Jährlinge mit sauberen Kammertreffern, beide lagen am Anschuss.

Beendet wurde die Jagd bei einem gemeinsamen Frühstück.

Als großen Erfolg bezeichneten David Nöllenheidt (Forstamtsleiter), David Nüchter (Revierförster), Michael Hoppe (Lehrgangsleiter) und alle Jungjägerinnen und Jungjäger das Jagdwochenende.

Alle frisch gebackenen Jagdscheininhaber hoffen, dass auch der kommende Jungjägerkurs ein solches Jagdwochenende erleben kann.

Michael Hoppe

#Jungjäger #JGV

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge